Unser Tipp

Fantasy; Kinder-/Jugendliteratur
Oetinger
320 Seiten

ISBN: 978-3-8415-0613-9

12,00 EUR

Anja Ukpai

Anja Ukpai: Meridian Princess – Die Clockmakers-Akademie

Die 15-jährige Jade, die bis zu ihrem 6. Lebensjahr bei Ihrem Ziehvater Sir Arthur in Schottland aufgewachsen ist und nach dessen Tod von seiner Frau in ein Internat gesteckt wurde, findet sich unverhofft und plötzlich in London bei der Clockmakers-Akademie wieder. Jade wird ein Mitglied der Zeiterbengesellschaft, die das magische Portal zur Unterwelt nutzen können, um Dämonen, die die Zeit stehlen wollen, abzuwehren. In der Clockmakers-Akademie werden demnach Zeitsprünge und Kämpfe mit Dämonenschwertern unterrichtet. Denn der skrupellose Chef der Dämonen “Chronos” möchte die Herrschaft über die Zeit erlangen. Die Handlung ist temporeich und spiegelt sehr gut die Atmosphäre in dieser magischen Welt um den Nullmeridian und die Zeit in Greenwich wider. Auch die Nebenfiguren sind liebevoll in Szene gesetzt, so z.B. Schutzgeister, die in Galeonen wohnen. Natürlich ist die Anlehnung an Harry Potter nicht zu übersehen, aber Anja Ukpai ist es dennoch gelungen ihre Geschichte ideenreich und individuell zu gestalten. So verzichtet die Autorin auch auf lange Erklärungen, und hat stattdessen ein Glossar der Zeiterben hinten im Buch gestaltet, sodass man jederzeit nicht erklärte Begriffe nachschlagen kann.

Ruhrgebiet; Krimi/Thriller
Ullstein TB
432 Seiten

ISBN: 978-3-548-06038-5

9,99 EUR

Peter Gallert & Jörg Reiter

Gallert & Reiter – Todesreue

Ein emotionaler Fall für einen außergewöhnlichen Ermittler: Polizeiseelsorger Martin Bauer

Auf einem Schrottplatz wird im Kofferraum eines Autos die Leiche einer jungen Frau gefunden. Auf brutale Weise ermordet. Hauptkommissarin Verena Dohr und ihr Team übernehmen die Ermittlungen. Schnell fällt der Verdacht auf Leon Berger, einen jungen Mann, der gerade erst eine Haftstrafe abgesessen hat.
Polizeiseelsorger Martin Bauer ist froh, dass er endlich nichts mehr mit Leichen und Mordfällen zu tun hat. Er ist in Elternzeit. Doch dieser Fall lässt ihm keine Ruhe. Als einziger ist er von Leons Unschuld überzeugt. Schon bald wird klar: Bauer ist Leons letzte Hoffnung. Und Leon hat Todesangst.

Roman
Ullstein TB
400 Seiten

ISBN: 978-3-548-06262-4

10,00 EUR

Franziska Jebens

Franziska Jebens – Die Liebe fällt nicht weit vom Strand

Manchmal muss man nur das Meer sehen, um seine Träume zu finden

Sophies Leben ist überhaupt nicht so, wie sie es sich mal ausgemalt hat. Ihr Job als Assistentin bei einem Hamburger Filmverleih nervt extrem, mit ihrem Freund läuft es auch nicht mehr rund, und ihr Traum von einer Karriere als Köchin scheint in weite Ferne gerückt zu sein. Als sie aus Versehen die Marketingleitung für den neuesten Blockbuster-Film an der Nordsee übernehmen soll, ist sie komplett überrumpelt und sagt zu. Für Sophie ist ihr Aufenthalt am Meer damit eigentlich schon turbulent genug, aber das Schicksal legt noch eine Schippe drauf. Während der Dreharbeiten der romantischen Komödie in den Dünen Dänemarks lernt sie einen attraktiven Unbekannten und dessen Hund kennen – und vergisst dabei ganz, dass sie zu Hause ja eigentlich schon liiert ist …

Roman
Hanser Berlin
128 Seiten

ISBN: 978-3-446-26788-6

19,00 EUR

Robert Seethaler

Robert Seethaler – Der letzte Satz

Signierte Exemplare vorrätig!

Gustav Mahler auf seiner letzten Reise – das ergreifende Porträt des Ausnahmekünstlers. Nach “Das Feld” und “Ein ganzes Leben” der neue Roman von Robert Seethaler.

An Deck eines Schiffes auf dem Weg von New York nach Europa sitzt Gustav Mahler. Er ist berühmt, der größte Musiker der Welt, doch sein Körper schmerzt, hat immer schon geschmerzt. Während ihn der Schiffsjunge sanft, aber resolut umsorgt, denkt er zurück an die letzten Jahre, die Sommer in den Bergen, den Tod seiner Tochter Maria, die er manchmal noch zu sehen meint. An Anna, die andere Tochter, die gerade unten beim Frühstück sitzt, und an Alma, die Liebe seines Lebens, die ihn verrückt macht und die er längst verloren hat. Es ist seine letzte Reise.
“Der letzte Satz” ist das ergreifende Porträt eines Künstlers als müde gewordener Arbeiter, dem die Vergangenheit in Form glasklarer Momente der Schönheit und des Bedauerns entgegentritt.

 

Roman
Blanvalet
448 Seiten

ISBN: 978-3-7645-0717-6

13,00 EUR

Gilly Macmillan

Gilly Macmillan – Die Nanny

Sie ist die Tote im See. Sie ist die Frau an der Tür. Sie ist das Kindermädchen!

Die siebenjährige Jo wächst im Luxus auf, doch Wärme und Zuneigung erfährt sie nur von ihrer geliebten Nanny Hannah. Als die eines Nachts ohne jede Erklärung verschwindet, bricht für das Mädchen eine Welt zusammen. Dreißig Jahre später kehrt Jo nach England in das Anwesen ihrer Kindheit am See zurück. Die Beziehung zu ihrer Mutter ist noch immer geprägt von Vorwürfen und Ablehnung, und so ist Jo überglücklich, als eine ältere Dame auftaucht und sich als Hannah, Jos ehemalige Nanny, vorstellt. Doch Jos Mutter ist misstrauisch. Denn sie weiß – Hannah ist tot, seit der Nacht vor über dreißig Jahren. Wem soll Jo glauben? Ihrer Mutter oder der Frau, die damals das einzig Guten in ihrem Leben war? Und will Jo die Wahrheit überhaupt wissen? Denn die tut manchmal so weh, dass man lieber mit einer Lüge leben würde …