Unser Tipp

Krimi/Thriller
Penguin
544 Seiten

ISBN: 978-3-328-10485-8

15,00 EUR

Ellen Sandberg

Ellen Sandberg: Die Schweigende

Sterbend flüstert Jens seiner mittleren Tochter Imke zu: Such Peter! Doch wer soll das sein? Weder sie noch ihre Schwestern Geli und Anne kennen jemanden mit diesem Namen und auch ihre Mutter Karin kann oder will ihr nicht helfen. Doch Imke möchte unbedingt den letzten Wunsch ihres geliebten Vaters erfüllen und macht sich auf, das Geheimnis zu lüften. Nach und nach kommt sie dem Familiengeheimnis näher.
Die unterschiedlichen Perspektiven der vier Frauen und Rückblicke in Karins Jugendzeit in den fünfziger Jahren machen den Roman so spannend, dass man ihn nicht mehr aus der Hand legen will. Karins Geschichte hat mich tief berührt, es ist erschütternd, was einigen Kindern und Jugendlichen in der Nachkriegszeit widerfahren ist.

Roman
Diogenes
352 Seiten

ISBN: 978-3-257-07138-2

22,00 EUR

Joachim B. Schmmidt

Joachim B. Schmidt: Kalmann

Er ist der selbsternannte Sheriff von Raufarhöfn. Er hat alles im Griff. Kein Grund zur Sorge. Tag für Tag wandert er über die weiten Ebene um das beinahe ausgestorbene Dorf, jagt Polarfüchse und legt Haiköder im Meer aus, um den Fang zu Gammelhai zu verarbeiten. Doch in Kalmanns Kopf laufen die Räder manchmal rückwärts. Als er eines Winters eine Blutlache im Schnee entdeckt, überrollen ihn die Ereignisse. Mit seiner naiven Weisheit und dem Mut des reinen Herzens wendet er alles zum Guten. Kein Grund zur Sorge.

Krimi/Thriller
Kampa Verlag
208 Seiten

ISBN: 978-3-311-12517-4

16,90 EUR

Alex Lépic

Alex Lépic: Lacroix und die stille Nacht von Montmartre

Weiße Weihnachten in Paris. Das hat es zuletzt vor fünfzig Jahren gegeben, erinnert sich Lacroix. Der dichte Schneefall verwandelt die Stadt binnen weniger Stunden in eine ver- wunschene Winterlandschaft, die vorweihnachtliche Ruhe aber langweilt den Commissaire. Als auf der beliebten Place du Tertre, dem Herzstück Montmartres, die prachtvolle Weihnachtsbe- leuchtung gestohlen und in der nächsten Nacht die große Nordmanntanne unterhalb von Sacré-Coeur gefällt wird, bietet Lacroix sogleich seine Hilfe an – auch wenn er eigentlich nicht zuständig ist, leitet er doch das Kommissariat im fünften Arrondissement, rive gauche. Weder die Künstler von Montmartre noch die Touristen haben etwas gesehen, aber Lacroix’ Instinkt sagt ihm, dass es hier um mehr geht als den Van- dalismus eines Weihnachtshassers. Er ermittelt gemeinsam mit der Leiterin des Reviers auf dem Berg – und mit der Hilfe seiner Frau Dominique. Werden sie Schlimmeres verhindern können, damit pünktlich zum Fest der Liebe wieder Frieden herrscht in der Stadt der Liebe?

Krimi/Thriller
Blanvalet
544 Seiten

ISBN: 978-3-7645-0738-1

24,00 EUR

Charlotte Link

Charlotte Link: Ohne Schuld

Wenn dich die Angst dein Leben lang verfolgt, weil du zu viel weißt …

Ein wolkenloser Sommertag, die Hitze drückt aufs Land. Im Zug von London nach York zielt ein Fremder mit einer Pistole auf eine Frau. Sie entkommt in letzter Sekunde. Zwei Tage später: Eine junge Frau stürzt mit ihrem Fahrrad, weil jemand einen dünnen Draht über den Weg gespannt hat. Sie ist sofort bewusstlos. Den folgenden Schuss hört sie schon nicht mehr.
Die Frauen stehen in keiner Verbindung zueinander, aber die Tatwaffe ist dieselbe.
Kate Linville, neu bei der North Yorkshire Police, wird sofort in die Ermittlungen hineingezogen. Sie kommt einem grausamen Geheimnis auf die Spur und gerät selbst in tödliche Gefahr. Denn der Täter, der eine vermeintliche Schuld rächen will, gibt nicht auf …

Weihnachten: Kinder-/Jugendliteratur
Oetinger
72 Seiten

ISBN: 978-3-7891-1475-5

10,00 EUR

Kirsten Boie

Kirsten Boie: O du fröhliche Entführung

Eine WhatsApp vom Weihnachtsmann: Kaum hat Nickel sein neues Handy in der Hand, ploppt auch schon eine Whatsapp auf. Und die kommt doch tatsächlich vom Weihnachtsmann persönlich! Der wollte ja eigentlich dem Nikolaus schreiben, aber Nickels Name klingt einfach zu ähnlich. Jedenfalls ist der Weihnachtsmann einigermaßen verzweifelt: Die Kinder von heute wünschen sich nämlich statt Holzspielzeug lieber jede Menge Technik-Kram. Und davon haben seine Wichtel nun mal überhaupt keine Ahnung! Wie gut, dass Nickel einen Freund hat, der sich bestens mit Computern, Playstation & Co. auskennt. Mit “O du fröhliche Entführung” von Kirsten Boie, ist eine verrückte und moderne Weihnachtszeit garantiert!