Unser Tipp

Krimi/Thriller
Blanvalet
448 Seiten

ISBN: 978-3-7645-0645-2

15,00 EUR

Christine Rand

Christine Rand: Blind

Nathaniel Brenner ist seit einem tragischen Unglück erblindet. Mit seiner Blindenhündin Alisha lebt er in Bern. Als er eines Tages Hilfe bei der Farbauswahl eines Hemdes benötigt, benutzt er die App “Be My Eyes”. Die verbindet ihn anonym mit einem zufällig ausgesuchten sehenden Menschen, der sich ebenfalls dort angemeldet hat. Diesmal landet er bei Carole. Während des Gesprächs hört er plötzlich ihren Schrei, dann bricht die Verbindung ab. Er ist überzeugt, dass ihr etwas passiert ist, aber wie soll er ihr helfen – er kennt schließlich nur ihren Vornamen. Bei der Polizei kann man ihm nicht helfen, es gibt keine Anzeige und keine Vermisstenmeldung. Nathaniel ist verzweifelt, denn niemand glaubt ihm, doch er fühlt, dass Carole etwas passiert sein muss. Also macht er sich selbst auf die Suche nach ihr. Dabei hilft ihm Milla, eine Fernsehjournalisten, die vor einigen Jahren eine Reportage über ihn gedreht hat. In einem zweiten Erzählstrang erfährt der Leser, was mit der hochschwangeren Carol passiert…

Ein spannender Krimi mit einem Protagonisten, der auch sein Geheimnis in der Vergangenheit hat. Ich konnte ihn nicht mehr aus der Hand legen.

Roman
Heyne
256 Seiten

ISBN: 978-3-453-42200-1

10,99 EUR

Antoine Laurain

Antoine Laurain: Die Melodie meines Lebens

Beinahe wären Alain und seine Band berühmt geworden. Doch der Brief mit dem Plattenvertrag kommt drei Jahrzehnte zu spät – und stellt nicht nur Alains Leben auf den Kopf. Er macht sich auf die Suche nach den anderen Bandmitgliedern. Aus vergessenen Lieben, unerfüllten Träumen und verpassten Chancen entsteht unerwartet neues Glück.

Roman
Heyne
448 Seiten

ISBN: 978-3-453-42294-0

9,99 EUR

Ella Thompson

Ella Thompson: Rückkehr nach Sunset Cove

Wenn der Horizont weit ist und der Ozean rau, ist es Zeit, Geheimnisse zu lüften!

Wie aus dem Nichts bricht Niclas Hunters Welt zusammen. Gerade noch war er ein erfolgreicher Staatsanwalt, doch seine Konkurrentin Gillian Mulhare brachte ihn mit einer sorgsam eingefädelten Intrige zu Fall. Um der Belagerung durch die Presse zu entkommen, flüchtet Niclas nach Cape Cod, wo er im Familiensitz Sunset Cove zur Ruhe kommen will. Doch statt das Haus wie erwartet leerstehend vorzufinden, ertappt er eine mysteriöse Einbrecherin – unter der Dusche. Von der ersten Sekunde an fühlt sich Niclas zu der jungen Frau hingezogen, wie er es noch nie zuvor erlebt hat. Doch wer ist die schöne Unbekannte und was führt sie im Schilde?

Aufwändig und liebevoll gestaltete Ausgabe mit farbigen Karten und Innenklappen!

Duisburg; Krimi
Midnight
296 Seiten

ISBN: 978-3-95819-248-5

16,00 EUR

Uwe Rademacher

Uwe Rademacher: Der Papiermörder

Der erste Fall für den Profiler Jonathan Dawson und sein Team
Das Ruhrgebiet wird von einer Mordserie erschüttert. Innerhalb eines Monats sind vier Leichen in Duisburg gefunden worden, die nichts bis auf eine grausige Gemeinsamkeit haben: In dem Mund ist jeweils ein Zettel mit einem Gedichtvers enthalten. Als der Profiler Jonathan Dawson und sein Team zu dem Fall hinzugezogen werden, entdecken sie, dass der Vers jeweils einen Hinweis auf die Todesart enthält, die der Mörder für sein nächstes Opfer vorgesehen hat. Bald wird jemand brennen! Dawson und sein Team ermitteln fieberhaft, um dem Täter zuvorzukommen und seine Hintergründe aufzudecken. Dabei ist Dawson auch auf die Hilfe der Forensikerin Jessica Wald, seiner Jugendliebe, angewiesen. Doch während zwischen den beiden die Funken sprühen, wird anderswo ein Feuer entfacht und der Mörder schlägt ein weiteres Mal zu …

Kinder-/Jugendliteratur
Oetinger
192 Seiten

ISBN: 978-3-7891-0953-9

16,00 EUR

Kirsten Boie

Kirsten Boie: Vom Fuchs der ein Reh sein wollte

Nach dem großen Feuer findet Mama Reh am Rande des Waldes ein kleines graues Puscheliges: Blau-Auge, einen jungen Fuchs, der seine Familie verloren hat. Blau-Auge darf bei Mama Reh und ihren Kindern bleiben – und er gibt sich wirklich große Mühe, ein gutes Reh zu sein! Aber als zuerst die dumme kleine Maus verschwindet und kurz darauf das Rehkitz Vielpunkt, glauben alle Waldtiere, dass Blau-Auge dahintersteckt. Ein Fuchs bleibt eben immer ein Fuchs! Doch Blau-Auge zeigt den Tieren, dass er ein echter Freund ist, auf den man sich verlassen kann.
Ob Füchse oder Kinder – alle brauchen Freunde und Geborgenheit. Und Kirsten Boie erzählt uns davon.
Mit wunderbaren Illustrationen von Barbara Scholz.